Angebote

familienergänzende Tagesstrukturen

Abgestützt auf die neuen gesetzlichen Vorgaben des Kinderbetreuungsgesetzes vom 12. Januar 2016 sind die Gemeinden verpflichtet, ein bedarfsgerechtes Angebot an schul- und familienergänzender Tagesbetreuung von Kindern bis zum Abschluss der Primarschule sicherzustellen. Für die Altersgruppe Kindergarten bis zur 6. Klasse fehlte auf dem Gemeindegebiet bislang ein solches Angebot. Ein Bedarf an familienergänzenden Tagesstrukturen – insbesondere der Bedarf für eine Mittagsbetreuung - wurde mit einer Bedarfserhebung im Herbst 2017 ausgewiesen.

Der Gemeinderat hat im Dezember 2018 die Schule Beinwil mit einem dreijährigen Pilotprojekt zur Schaffung eines freiwilligen, kostenpflichtigen Angebots betraut.

Schulpflege, Schulleitung und Lehrpersonen freuen sich darüber, ab dem kommenden Schuljahr in einem dreijährigen Pilotprojekt eine erweiterte Unterrichtszeit über den Mittag (inkl. Verpflegung) an vorerst drei Tagen (Montag, Dienstag und Donnerstag) anbieten zu können. Die Zustimmung durch die Sommergemeinde 2019 bleibt vorbehalten. Dieses Zusatzangebot, welches eine Mindestbeteiligung von fünf Kindern voraussetzt, ist vollständig in den Schulbetrieb eingebettet.

Weitere Informationen können dem Betriebsreglement [505 KB] entnommen werden.

Die Anmeldefrist zur Nutzung der kostenpflichten erweiterten Unterrichtszeit über den Mittag endet am Montag, 15. April 2019.
Bei mehr als 12 Anmeldungen pro Angebot werden Geschwister prioritär behandelt. Kinder, welche das Angebot an mehreren Tagen nutzen, werden bevorzugt. Über die Aufnahme in das Angebot entscheidet die Schulleitung.

Anmeldeformular

betreuungsvertrag.pdf [466 KB]
notfallblatt.pdf [480 KB]

Starke Kinder!

www.roundtable-elternbildung.ch
www.tamarosa.ch